Was bedeutet Zivilisationsdschihad? Das Ziel: Scharia für alle

jihadIst der Zivilisationsdschiahd gefährlicher als der gewalttätige Dschihad? Den gewalttätigen Dschihad kann man leicht erkennen und es ist offensichtlich welche Gefahr er darstellt. Der Zivilisationsdschihad ist durch seine Natur und seine Struktur raffinierter, aber er ist in Wirklichkeit auf lange Sicht die gefährlichere Bedrohung. Er zielt darauf ab eine Gesellschaft von innen heraus zu verändern, so dass sie am Ende unter islamisches Recht fällt.

Da das Ziel der Sturz der Gesellschaft sowie ihrer bestehenden Regierung und Gesetze ist, kann der Zivilisationsdschihad als „Vorstufe zur Gewalt“, als Vorbereitung auf einen gewalttätigen Dschihad gesehen werden, oder, wenn er erfolgreich genug ist, kann er durch sich selbst das gewünschte Ziel erreichen.

Woher der Zivilisationsdschihad kommt
Im Jahr 2008 fand ein Terrorprozess in den USA statt, Vereinigte Staaten gegen die Holy Land Foundation, und als Beweisstück wurde ein Dokument beigefügt, das von dem erfahrenen Hamas und Muslimbruderschaftsführer Mohammed Akram geschrieben worden war.

 

Das Dokument ist ein sogenanntes Erklärendes Memorandum über das allgemeine strategische Ziel der Gruppe und es besagt, dass der Zweck der Muslimbruderschaft in Nordamerika ein „Prozess mit Hilfe eines Zivilisationsdschihads“ sei und dass sie einen „großen Dschihad durchführen, in dessen Verlauf die westliche Zivilisation von innen heraus eliminiert und zerstört werde und indem das miserable Haus durch ihre eigenen Hände und durch die Hände der Gläubigen zerstört werde, so dass es eliminiert wird.

 

Der Begriff „Zivilisationsdschihad“ ist die Bezeichnung unseres Feindes für die Versuche unsere Gesellschaft von innen heraus subversiv zu unterwandern, indem man dafür genau die Freiheiten benutzt, die man dann abschaffen wird.

 

Es ist keine Meinungsfreiheit – es ist Unterwanderung
Den Zivilisationsdschihad darf man nicht verwechseln oder als eine konstitutionell geschützte Form religiöser Praxis tolerieren – ebensowenig wie man es beim gewalttätigen Dschihad gegen die Regierung der Vereinigten Staaten tun würde.

Obwohl die Handlungen nicht gewalttätig sind, ist es eine Vorbereitung für das Gelingen einer Gewaltkampagne, oder er gelingt aus sich heraus und die Notwendigkeit einer gewalttätigen Eroberung entfällt. Er besteht aus Versuchen offizielle Regierungsvertreter zu unterwandern, Menschen daran zu hindern über die Verbindung zwischen dem Islam und gewalttätigem Dschihad zu sprechen und indem die Ideale des islamischen Rechts verbreitet werden, so dass sie zur Normalität und letztendlich akzeptiert werden.

 

Darunter fallen Operationen zur Einflussnahme durch führende Muslime, um Institutionen wie Geheimdienste, Verteidigungsministerium, Polizei, Schulen und Universitäten umzuwandeln in Bezug auf das was sie denken und sagen, wenn es um die Bedrohungen geht, die der Dschihad für die westlichen Freiheiten bedeutet, bis hin zur Idee der Demokratie als Gut, oder unser grundlegendes Dogma der Gleichheit der Menschen.

 

Er beinhaltet Aktivitäten, die muslimische Bevölkerung in den Zielländern zu vergrößern und die Assimilation innerhalb dieser Gesellschaften zu verhindern. Er enthält auch Versuche, Vertreter von Regierungen zu bestrafen, indem sie durch Drohungen verfolgt werden sich politisch korrekt zu verhalten, oder durch Prozesse oder indem ihre Karrieren beschädigt werden.

 

Auf diese Weise erhofft man sich die amerikanischen Bemühungen, die sich gegen die Bedrohung richtet, die der gewalttätige Dschihad darstellt und der sich auf unsere gesamte Lebensart bezieht, abzuschwächen.

 

Der Zivilisationsdschihad in der Praxis

 

Die Muslimbruderschaft ist die Dachorganisation für diejenigen, die den Zivilisationsdschihad in Amerika praktizieren.

Sie sehen sich selbst als Akteure innerhalb der juristischen Tradition der Scharia, wenn sie eine Dawa erlassen, oder zur Konversion aufrufen. Die Scharia Juristen seit dem 8. Jahrhundert halten daran fest, dass die Dawa vorgeschrieben ist bevor der gewalttätige Dschihad auf den Plan tritt.

 

Yusuf al-Qaradawi, der spirituelle Führer der Muslimbruderschaft sagte in Toledo, Ohio, auf einer Versammlung der muslimisch-arabischen Jugend, im Jahr 1995, „Wir werden Europa erobern, wir werden Amerika erobern! Nicht durch das Schwert sondern durch Dawa!“

 

Die Muslimbruderschaft benutzt den Schutz des Ersten Verfassungszusatzes und war dadurch in der Lage eine Reihe von Organisationen hervorzubringen, die frei existieren und handeln können. Eine der sichtbarsten ist das Council on American-Islamic Relations (CAIR) [Rat für amerikanisch-islamische Beziehungen], der seine Mission unter anderem als eine ‚Erweiterung des Verständnisses für den Islam und Unterstützung des Dialogs‘ beschreibt, aber in der Realität geht es nur darum durch Prozesse oder öffentlich Kritiker zu delegitimieren.

 

Sie verwenden eine große Menge an Zeit und Aufwand dafür diejenigen zu attackieren, die mit ihrer Mission nicht einverstanden sind, sowohl muslimische Amerikaner als auch amerikanische Bürger, die Sorgen über die Verbindung zwischen Islam und Dschihad äußern. Insbesondere nach Terrorattacken auf amerikanischem Boden werden sie aktiv, indem sie versuchen jede Diskussion über die Rolle des Islams bei diesen Attentaten zu verwässern oder abzublocken.

 

Warum es funktioniert

 

Der Zivilisationsdschihad funktioniert in einer Weise, die maßgeschneidert die Vorteile der heutigen liberalen, multikulturell orientierten nichtmuslimischen Bevölkerungen nutzt. Er tut dies auf eine Art, die wirklich schwierig zu erkennen ist und gegen die man schwer vorgehen kann.

 

Heutzutage schätzen die Amerikaner die Toleranz und sie haben aus einer schwierigen Geschichte gelernt, wie man reflexhaft gegen Vorurteile, die sich gegen Minderheiten richten, vorgeht. Wenn er die Sorgen, die man sich über die Verbindung zwischen dem Islam und den gewalttätigen Dschihad Attentaten, die auf der ganzen Welt stattfinden, als „Vorurteil“ bezeichnet, dann kann der Zivilisationsdschihadist die Menschen also beschämen, die nur ihre Sorgen äußern.

 

Wenn man in der Öffentlichkeit diejenigen angreift, die sich sowieso äußern, dann kann der Zivilisationsdschihadist dieses öffentliche Stimmung gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit benutzen, um jene zu diskreditieren, die legitime Fragen über Kriminalität und Gewaltdschihad stellen. Indem er den juristischen Schutz für Minderheiten in einer diversen Gesellschaft ausnutzt, kann der Zivilisationsdschihadist das Recht benutzen, um diejenigen zu bestrafen, die einfach öffentlich weiter reden.

Der Zivilisationsdschihad funktioniert, weil er sich den Vorteil der westlichen Hingabe zu Toleranz und Offenheit zu nutze macht, die diejenigen unterstützt, die genau das zerstören wollen.

 

Das Ziel: Scharia für alle
Das ultimative Ziel des Zivilisationsdschihads ist dasselbe wie das des gewalttätigen Dschihads. Ziel ist die nichtmuslimische Welt unter die Herrschaft der Scharia zu bringen.

 

Im Islam wird dies als die Unterwerfung des Dar al-Harb, oder des Haus des Krieges unter das Schariarecht beschrieben. Wenn sich ein Teil der Welt der Scharia unterwirft, dann, so wird gesagt, gehört es zum Dar al-Islam, dem Haus des Islams.

Dies beinhaltet das Ende jeder demokratischen Form von Regierungen, weil das Schariarecht darauf besteht, dass „menschengemachte“ Gesetze verboten sind. Nur Gott darf Gesetze erlassen, was bedeutet, dass demokratische Methoden wie das Lösen von Sorgen und Problemen, nicht legitim sind. Das Schariagesetz ist permanent und unabänderlich durch menschliche Institutionen.

 

Dies würde auch das Ende der amerikanischen Verfassung bedeuten, und insbesondere seine Vorkehrungen für echte religiöse Toleranz und Gleichheit vor dem Gesetz. Das Schariarecht schreibt verschiedene Formen juristische Ungleichheit vor, insbesondere für Nichtmuslime und Frauen. Es fordert auch Strafen, die man unter der amerikanischen Verfassung als grausam und ungewöhnlich erachten würde, insbesondere für sexuelle Minderheiten.

 

Das Ziel des Zivilisationsdschihads ist es, uns alle unter ein juristisches System zu zwingen und die Scharia zum dauerhaften und unabänderlichen Gesetz über unser Leben zu machen.

 

OriginaltextCOUNTERJIHAD Civilization Jihad

Übersetzung: EuropeNews

 

(… mehr)

 

 

 

Über Wagih Felbermayer

Chefredakteur der Presseagentur Euro Arab Press Fotoreporter Webdesigner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.