Wien-Terror: Weitere Person war bei Munitionskauf anwesend

Beim Kauf von Patronen, wenige Wochen vor dem Anschlag, soll der Attentäter K.F. in Begleitung erschienen sein. Ob die Person bereits identifiziert wurde, scheint unklar.

Zwar nicht unmittelbar bei der Tat, aber in ihrem Vorfeld soll der Wiener IS-Attentäter K.F. Unterstützung bekommen haben – psychisch und logistisch. Sieben Personen befinden sich deshalb aktuell als mutmaßliche Beitragstäter in der Wiener Justizanstalt Josefstadt in Haft. Drei von ihnen sollen in die Beschaffung und Vermittlung der Attentatswaffen verwickelt sein.

Der mutmaßliche Waffenhändler selbst soll wiederum ein Slowene sein, der sich dort jedoch auf freiem Fuß befindet. Wie profil vorliegende Ermittlungsakten zeigen soll der Attentäter beim Munitionskauf, wenige Wochen vor dem Anschlag, außerdem in Begleitung erschienen sein. Von einem „Jugendlichen, etwa 17 oder 18 Jahre“ ist die Rede. Ob die Person bereits identifiziert werden konnte, scheint noch unklar.

(…mehr)

Über Wagih Felbermayer

Chefredakteur der Presseagentur Euro Arab Press Fotoreporter Webdesigner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.