Nostradamus: Queen Elizabeth II. stirbt 2020?

Die Prophezeiungen von Nostradamus sind seit jeher gefürchtet. Für 2020 hat er einige düstere Vorhersagen. Doch es gibt auch Hoffnung, dass die Welt nicht gänzlich untergeht.

Zwar lebte Nostradamus vor mehr als 450 Jahren, dennoch sind seine Prophezeiungen legendär. So sagte der Hellseher unter anderem Napoleon, Hitler und den 11. September voraus. Auch für 2020 sollen Vorhersagen existieren. Und die versprechen ein düsteres Jahr.

So düster sind die Vorhersagen von Nostradamus für 2020

Royal-Fans müssen 2020 stark sein: Wenn man Nostradamus‘ Prophezeiungen Glauben schenkt, soll Großbritannien im nächsten Jahr einen neuen König bekommen. Aus der Vorhersage geht jedoch nicht hervor, ob Queen Elizabeth II. lediglich abdankt oder stirbt. Auch Nordkorea steht ein Machtwechsel bevor. So soll Kim Jong-un gestürzt werden.

Laut Nostradamus soll 2020 ein großer Krieg zwischen dem Westen (USA) und Osten (China) ausbrechen. Experten gehen jedoch davon aus, dass es sich dabei um einen Handelskrieg handeln dürfte, den China angeblich gewinnen soll. Auch vor Naturkatastrophen soll die Menschheit im nächsten Jahr nicht gefeit sein. So soll ein Erdbeben in Kalifornien massive Schäden anrichten.

Die Gedichte von Nostradamus bestehen aus Gruppen von je 100 zusammengefassten Vierzeilern. Mit diesen Versen soll er zahlreiche Ereignisse der Weltgeschichte vorhergesagt haben. Kritiker glauben jedoch nicht an die Vorhersagen von Nostradamus. Die Sprache seiner Verse sei sehr metaphorisch. Dadurch lassen sie sich beliebig interpretieren. Zahlreiche Prophezeiungen sind zudem niemals eingetreten. Wir dürfen also hoffen, dass die Interpretation danebenliegt.

News.de

Über Wagih Felbermayer

Chefredakteur der Presseagentur Euro Arab Press Fotoreporter Webdesigner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.