Sodomie-Horror in Bosnien:Mann hat Sex mit Ziege und tötet sie

Schon wieder erschüttert ein erschreckender Fall von Sodomie die Nachrichtenwelt. In Bosnien-Herzegowina soll ein Mann eine Ziege vergewaltigt und sie anschließend erwürgt haben. Der Grund für den Missbrauch ist schier unglaublich.

Es ist ein abartiges Verbrechen, das aktuell die Behörden in Bosnien-Herzegowina beschäftigt. Dort wurde ein Mann verhaftet, weil er Sex mit einer Ziege gehabt haben soll. Anschließend soll der Mann die Ziege erwürgt haben, weil er sich von ihr angezogen fühlte. Der britische „Daily Star“ hatte über den abscheulichen Fall berichtet.

Der bizarre Fall von Sodomie, auch Zoophilie genannt, ereignete sich in Radunjaca, einer kleinen Stadt in der Nähe von Bosnien-Herzegowinas zweitgrößter Stadt Banja Luka. Die Besitzerin der Ziege hatte ausgesagt, dass ihr Tier vermutlich nicht nur einmal vergewaltigt wurde. Lokale Medien hatten zudem berichtet, dass die Ziegenbesitzerin eine Brieftasche mit dem Namen des Verdächtigen in der Nähe des toten Tieres gefunden habe. Sie meldete den Fall der Polizei und eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Gegenüber der Polizei sagte sie aus, dass das Tier ungewöhnliche Verletzungen in der Nähe des Schwanzes aufgewiesen hatte. Die Obduktion ergab schließlich, dass das Tier auf bestialische Weise misshandelt und anschließend erwürgt wurde. Bei dem Verdächtigen handelt es sich dem „Daily Star“ zufolge um einen 32-jährigen Anwohner, der in den Polizeiberichten als „V.V.“ bezeichnet wird.

Gegenüber den Reportern erklärteFrau Vuckovic, die Besitzerin der Ziege: „Der junge Mann wurde von der Polizei befragt und 24 Stunden lang inhaftiert. Danach ließen sie ihn frei.“ Weiter sagte sie: „Er hat es überhaupt nicht geleugnet. Zu meinem Sohn sagte er: ‚Als ich die Ziege sah, hat sie mich in ihren Bann gezogen‘.“ Ihren Aussagen zufolge sei der junge Mann in der Nachbarschaft bislang nicht negativ aufgefallen.

Umso schockierender seien die Enthüllungen über den Ziegen-Missbrauch gewesen, sagt die Frau. „All das hat mir wirklich Angst gemacht. Ich weiß nicht, wozu jemand fähig ist, der so etwas einem Tier antut.“

Welche Strafe dem Ziegenschänder nun droht, ist aktuell unklar. Es ist nicht bekannt, ob der Verdächtige bereits angeklagt wurde.

news.de

Über Wagih Felbermayer

Chefredakteur der Presseagentur Euro Arab Press Fotoreporter Webdesigner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.