Sie haben 250 syrische Kinder in der Bäckereiknetmaschine wie Brotteig geknetet

Was könnte passieren, wenn die Muslime in Europa die Oberhand gewinnen?
Auf diese Frage sollten wir uns ansehen was derzeit im nahen Osten passiert.

Dies ist das schockierende Zeugnis einer christlichen Mutter, die die Schrecken der brutalen Besatzer einer christlichen Stadt in Syrien erneut erlebte.

In Syrien und im gesamten Nahen Osten waren die Christen die ursprüngliche Bevölkerung. Dann kamen die Araber, die sie fast auslöschten.
Alice Assaf erzählte in einem schrecklichen Interview, dass ihr Sohn getötet wurde, weil er einen christlichen Namen hatte – Georg – und sich geweigert hatte, einen muslimischen Namen anzunehmen.

Nicht nur das, die ISIS-Milizionäre, die von der lokalen islamischen Bevölkerung unterstützt wurden, schlachteten die Christen, töteten die Kinder, die sie in Brotmaschinen „kneteten“ und die Männer, die sie in die Öfen warfen.

Dies, sobald sie das christliche Viertel in Besitz nahmen und Männer, Frauen und Kinder töteten.

Der Frau zufolge suchten sie und ihr Sohn während des Massakers Zuflucht bei einem muslimischen Nachbarn, der sie verraten hatte.

„Später hörten wir, dass die Militanten sechs Männer, die in der Bäckerei arbeiteten, packten und sie im Ofen verbrannten“, sagte sie.

„Danach haben sie mehr als 250 Kinder gefangen genommen und sie in der Bäckereiknetmaschine wie Brotteig geknetet.“

„Als Regierungstruppen einzugreifen versuchten, wurden die Kinder von den Balkonen geworfen, um die Intervention der Soldaten zu verhindern.“

indexexpurgatorius

Über Wagih Felbermayer

Chefredakteur der Presseagentur Euro Arab Press Fotoreporter Webdesigner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.