Farid Hafez diffamiert mit EU-Geld Islamkritiker

Wer den politischen Islam kritisiert, ist ein Islam-Hasser – nach diesem Motto scheint ein Politologe an der Salzburger Uni vorzugehen. Die undifferenzierte Analyse wird von der EU bezahlt.

Farid Hafez ist Islamophobie-Forscher und als solcher (Mit-) Autor des „European Islamophobia Report“. Der Bericht listet anti-muslimische Tendenzen auf – und geht dabei, so eine Analyse des Linzer „Volksblattes“, wenig differenziert vor.

Denn als „islamophob“ gebrandmarkt werden – neben echten Extremisten – auch Politiker, Journalisten und Wissenschaftler, die den politischen Islam kritisieren.

heute.at

Über Wagih Felbermayer

Chefredakteur der Presseagentur Euro Arab Press Fotoreporter Webdesigner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.