150 Millionen Christen werden vom Islam verfolgt

christenverfolgung1Die Anzahl der verfolgten Christen auf der Welt liegt bei 150 Millionen, 80 Prozent aller religiöser Verfolgung ist gegen Christen gerichtet. Das Center for the Study of Global Christianity berichtet, dass durchschnittlich einhunderttausend Christen pro Jahr getötet wurden im letzten Jahrzehnt. Das sind etwa 5 Christen pro Minute.


Erst letzte Woche wurde in Pakistan ein christliches Ehepaar bei lebendigem Leib verbrannt, die Ehefrau war schwanger. Es war ein Pogrom und vierhundert Muslime nahmen daran teil. Der Chefrabbiner von Frankreich, Haim Korsia fragte als Reaktion auf diese katastrophale Entwicklung, wo die jüdischen Gemeinden geblieben sind, die einst in den reichen Städten Aleppo, Beirut, Alexandria, Karo oder Tripoli lebten? Sie wurden vertrieben, dezimiert, verfolgt, ins Exil geschickt. Die Christen im Osten erleben dasselbe wie die Juden, mit denen sie so lange zusammengelebt haben, und die diese Orte schon vor langem verlassen haben, sagt Korsia.

 

Die Israel National News berichtet, dass laut Open Doors die Christenverfolgung im Irak „biblische Ausmaße“ erreicht hat. In der Studie der Organisation Kirche in Not wird gesagt, dass von den 20 Ländern der Welt, in denen es praktisch keine Religionsfreiheit gibt, 14 muslimisch und die anderen Militärdiktaturen oder kommunistische Diktaturen sind wie Nordkorea.

 
EuropeNews / 10 November 2014

Über Wagih Felbermayer

Chefredakteur der Presseagentur Euro Arab Press Fotoreporter Webdesigner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.