Zürich ist die teuerste Stadt der Welt

Zürich bleibt nach einer neuen Rangliste der Schweizer Bank UBS die teuerste Stadt der Welt, gefolgt von Genf, Oslo, Kopenhagen und New York. In Deutschland ist das Leben vergleichsweise günstig: München liegt auf Platz 23, Frankfurt auf Platz 27 und Berlin auf Platz 30, wie die UBS am Dienstag in Zürich mitteilte. Das Geldinstitut wertete die Preise von 128 Waren und Dienstleistungen aus.

Vor drei Jahren lagen die deutschen Städte noch weiter zurück: Frankfurt auf Platz 30, München auf 31 und Berlin auf 38. Da die Preise auf Basis von US-Dollar erhoben werden, schlug hier vor allem die starke Aufwertung des Euro zu Buche, wie einer der Autoren erläutert.

 

Zürich mag zwar sehr teuer sein, aber dort verdienen die Bewohner auch gut. Deshalb liegt die Stadt trotzdem in der zweiten Rangliste, die vergleicht, wie weit Einwohner mit ihren Einkommen kommen, auch ziemlich weit oben.

 

(… mehr)

 

Über Wagih Felbermayer

Chefredakteur der Presseagentur Euro Arab Press Fotoreporter Webdesigner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.