Saudi-Arabien stoppt Aufträge an deutsche Firmen

Saudi-Arabien ist offenbar tief verärgert über die Nahostpolitik der deutschen Bundesregierung, vor allem über die Haltung gegenüber dem Iran. Der neue Thronfolger Mohammed bin Salman habe deshalb einen Vergabestopp für Regierungsaufträge an deutsche Firmen verhängt, heißt es.

Betroffen sind laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Spiegel“ Großkonzerne wie Siemens, Bayer und Boehringer, die seit Jahren intensiv mit dem saudischen Gesundheitsministerium zusammenarbeiten, aber auch der Daimler-Konzern, der Hunderte Mercedes-Busse für den Nahverkehr in den Städten Riad und Jeddah liefern sollte.

 

(… mehr)

 

 

Über Wagih Felbermayer

Chefredakteur der Presseagentur Euro Arab Press Fotoreporter Webdesigner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.