Ermordete Kopten endlich in Ägypten begraben

«Unsere Gebete wurden erhört, wir danken Gott von ganzem Herzen!», sagt der Bruder von zwei der insgesamt 21 koptischen Christen, die bereits Anfang 2015 durch ISIS-Kämpfer ermordet wurden. Nachdem die Körper gefunden und identifiziert wurden, wurden sie diese Woche nach Ägypten geflogen.

Es war eine ungewöhnliche Beerdigung, die am Dienstag im ägyptischen al-Our stattfand. Die Trauer war gemischt mit Freudentränen, denn nach über drei Jahren konnten die koptischen Familien der zwanzig von ISIS ermordeten Christen ihre geliebten Angehörigen zur letzten Ruhe legen. Damals war das ISIS-Video von der Ermordung der Christen veröffentlicht worden, die Fotos der Märtyrer in den orangefarbenen Gefangenenanzügen gingen um die ganze Welt.

 

(… mehr)

 

 

Über Wagih Felbermayer

Chefredakteur der Presseagentur Euro Arab Press Fotoreporter Webdesigner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.